VGZW

Ausstellungen des Kunstvereins Zweibrücken in Kooperation mit der
Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land
im Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung, Landauer Str. 18-20, 66482 Zweibrücken

http://www.vgzwland.de

Aktuelle Ausstellungen: aus aktuellem Anlass bis auf weiteres verschoben

18.03. – 30.04.2020

“Malen. Das Aufheben der Zeit”

Danielle Bailly-Salins

Mittwoch, 18. März 2020
Ausstellungseröffnung in der
Verbandsgemeinde Zweibrücken

La Balance Zitat DBS 2018

Vor allem in den letzten zwei Jahren setzt sich Danielle Bailly-Salins mit der sichtbaren
Wirklichkeit auseinander, mit temporären visuellen Bildern wie Spiegelungen an
Oberflächen wie Wasser oder Glas und der Transparenz von Materialien. Dabei spielt das
Wasser nicht nur wegen seiner unterschiedlichen Erscheinungsformen eine Rolle, sondern
es steht in biografischem Kontext: Seit Kindheit an verbrachte die in der Nähe von Paris
geborene Malerin die Ferien im Jura mit seinen vielen Seen und Flüssen. Die damit
verbundenen Landschaftseindrücke haben sich in das visuelle Gedächtnis der Künstlerin
eingegraben und finden immer wieder den Weg auf die Leinwand oder das Papier. Sie
sind meist emotional geprägt und spiegeln die individuelle Befindlichkeit wider.
Für Bailly-Salins ist die Malerei eine andere Sprache, um ihre Stimmung auszudrücken.
Sie liebt das Schöne, das Heitere und Humorvolle. Wie sehr sie von der Kunst gepackt ist,
zeigt sich an unterschiedlichen Werkgruppen, die zur Ausbildung eines Künstlers gehören:
Aktzeichnen, verschiedene Druck- und andere Techniken, unterschiedliche Themen wie
Landschaft, Interieur, Stillleben und Porträt, mit welchen sie sich mit den Farb- und
Formproblemen in der Malerei auseinandersetzt.
Dr. Monika Maier-Speicher

Vorschau:

17.06. – 31.07.2020

Mensch          -           Natur              -           Stillleben

Jolanta Spiczak, Malerei

Die Affinität und Begeisterung für Kunst in sehr breitem Sinne, begleitet mich seit meiner Kindheit.
Obwohl ich zunächst in Polen Geographie studierte, blieb ich künstlerisch indirekt aktiv, indem ich meine Tätigkeit als Lehrerin mit kunstschaffenden Unternehmungen bei der Arbeit mit Schülern verbinden konnte.
Die Leidenschaft für die Malerei trug ich nicht nur in mir – sondern auch mit mir. Jedoch fehlte die Zeit, sich diesem Medium intensiv widmen zu können.
Dies ist auch der Grund, wieso ich es erst 2014 wagte, mit meinen Bildern an die Öffentlichkeit zu gehen. Aus heutiger Sicht wirkt das Malen wie Balsam für mich, ganz unabhängig einer nur marginalen Entsprechung meiner Handschrift hinsichtlich vorherrschender Doktrinen der Malerei. So befinde ich mich auf einer Erzählreise, innerhalb derer ich meinen Bildern nicht nur Elemente eigener poetischer Texte verleihe, sondern vielmehr einen wechselnden Duktus aus Erinnerungen, Assoziationen und auch Geträumtem  innerhalb meines Seelenlebens erklingen lasse.

________________________________________________________

09.09. – 31.10.2020

„Gefühlte Impressionen“ – “Realitäten”

IMG_1658Faszination Frau

Seit 1986 ist Ramona Hewer-Wachs im In- und Ausland künstlerisch tätig.
Ihre Werke sind Arbeiten auf Papier. Unterschiedliche Materialien werden harmonisch, manchmal – auch konträr zu Formen und Farben vereint. Es entstehen Bilder, die immer aus einer bestimmten Stimmung heraus entstehen.
Verschiedene Maerialien werden in ihren Werken durch Farbspiele und Effekte und zum Sprechen gebracht.
Die Exemplare sind Kleinformate, sie spiegeln den intimen Charakter der Bildaussage.

Karl-Heinrich Wachs hatte in der Kunst sehr facettenreiche Werke geschaffen.
In dieser Ausstellung sind Streifen- und MosaikCollagen zu sehen.
Der Künstler verarbeitete beispielsweise aus Resten der Werbeindustrie jeweils den gleichen Streifen oder Mosaike und legte sie über oder nebeneinander. Durch die Gesamtheit der Aneinanderreihung ergab sich eine völlig neue Bildaussage.

__________________________________________________________

Rückblick

PlakatVGZW_2019_W+W_x3Walter&Witte

PlakatVGZW_Var_1_x3.pdfBecker&Schlachter

Kurt Becker & Wolfgang Schlachter
„Gesehen! Natur und Straße“
Fotografie
Dienstag, den 25. Juni 2019
um 19.00 Uhr

PlakatVGZW_2019_März_NEUIris-Weiss+Liane-RößlerIris Weiß & Liane Rößler
“Kontraste in der Begegnung”
13.03.2019 – 30.04.2019

PlakatVGZW_Burkhardt_x3“Neuland“ – Impressionen der Reise
Collage – Malerei – Monotypie
Susanne Burkhardt

 

A3_Plakat_ZW_x3.pdf

„OHNE WORTE“
Hengameh Rasti
Donnerstag, den 8.März 2018

Hengameh

Plakat-VGZW_Rasti

 

„retro 65
im Wandel der Zeit“
Jürgen R. Edlinger
Donnerstag, den 26.Oktober 2017

Amtsblatt_VGZW

Edlinger

“Blickwinkel“ 23. März 2017 bis 11. Mai 2017

Blickwinkel_LowRes

Marx+Amann

Heike Wilhelm 17. November 2016 bis 6. Januar 2017

Heike-WilhemHeike

Form trifft Farbe 16. Juni 2016 bis 29. Juli 2016

Postkarte vorne querPostkarte hintenRita+Raymond

Gerda Elisabeth Grunder: Parallel Welten, 1. März 2016 bis 22. April 2016

Einladung VernissageGrunder

Dagmar Grieve 10. Dezember 2015 bis 19. Februar 2016

Plakat_VerbGem_LowResDG

Klaus Wingerter & Werner Gräßer 23. September 2015 bis November 2015

Gräßer+Wingerter